Reisen -
live global

Die Welt mit eigenen Augen
sehen und umdenken

Reise Gambia

Seit meiner Kindheit...

… wollte ich die weite Welt erkunden, viele Länder sehen sowie deren Bewohner kennen lernen. Doch ich wuchs auf einem landwirtschaftlichen Betrieb auf, deshalb war „echter Urlaub“ leider nie möglich. Meine weiteste „Reise“ als Kind brachte mich bis nach Varel am Jadebusen zu Verwandten bzw. Klassenfahrten in den Harz und nach Trier.

In der Schule waren Erdkunde, Mathe und Englisch meine Lieblingsfächer.  Und abends spielte ich oft mit meiner Mutter Stadt, Land, Fluss. Dann schrieb ich bei „G“ generell Gambia als Land und Fluss, denn dafür gab mehr Punkte. Ist es da nicht verwunderlich, dass dieses Land ganz oben auf meiner Wunschliste stand?

Zu Juli 1994 wurde Gambia gebucht als erste Fernreise! Endlich sollte mein Traum wahr werden! Doch niemand wollte mich begleiten aus Angst vor „Schwarzafrika“. Egal, dann fliege ich alleine! Wenn nicht jetzt, wann dann? Zu all meiner Aufregung wurde eine Woche vor Abflug der Präsident des kleinen Landes gestürzt! Mein Reiseunternehmen sagte die Reise jedoch nicht ab, da die Lage vor Ort ruhig sei. Also flog ich,was auch sonst. Es gab verschärfte Sicherheitsmaßnahmen und es waren nur noch wenige Touristen im Land.

Zwei Tage später wurde meine Flussfahrt abgesagt, denn nachfolgende Deutsche hatten inzwischen umgebucht. Dabei war die Flussreise mein Antrieb für diese Reise gewesen! Und als ob das nicht genug war, informierte die Airline: „Wir fliegen Gambia nicht mehr an. Es sind zu wenig Deutsche noch im Land“. Was tun? Ich schaffte es, meinen Urlaub zu verkürzen und flog zurück über Mali und Brüssel nach Hamburg. DAS war meine erste Fernreise! Als Frau alleine in „Schwarzafrika“! Ich werde es wieder tun!

Im April 1995 flog ich erneut nach Gambia, um die ausgefallene Flussfahrt nachzuholen. Ich hörte die Ansprache des neuen Präsidenten. 1999 war ich das letzte Mal dort. Gambia ist DAS Land, welches mich zum Reisen brachte. Denn wer so etwas in seinem ersten Urlaub erlebt, kann überall hingehen!

Seit langem buche ich meine Reisen überwiegend selbst. Dadurch reise ich individueller und bin flexibler. So habe im Laufe der Jahre bereits viele Länder erkundet.

2017 kamen Anfragen, meine Reisen vorzustellen. Sie seien „so anders“, d. h. wenig bekannte Ziele, einfache lokale Unterkünfte und abwechslungsreiche Ausflüge. Oder wie bei Gambia, oft mit unvorhersehbaren Erlebnissen!

Meine Bilder zeigen faszinierende Orte und Landschaften, aber auch das eigentliche Leben. Diese sind immer im Augenblick und nicht gestellt. Auch nutze ich gerne lokale Verkehrsmittel, zusammen mit Einheimischen. Und sie freuen sich, wenn Fremde an ihrem Leben interessiert sind. Dafür danken sie es mit freundlichem Lächeln sowie großer Hilfsbereitschaft. Immer und überall!

Als „Een Muschelschubser op Reisen“ war ich zudem oft per Schiff unterwegs. So lassen sich mehrerer Orte ohne großen Zeitverlust entdecken. Viele Küsten oder Inseln sind mir inzwischen gut bekannt. Aus diesem Grund bekommen Überland-Ziele erneut Vorrang. Und wann immer es möglich ist, treffe ich mich mit Freunden „aus aller Welt IN aller Welt“.

Folgende Reise-Vorträge biete ich für Vereine und Tagungen an.
Zu den genannten Preisen fällt, je nach Organisation, ggf. eine Vermittlungsgebühr an. Weiterführende Konzepte sind in Planung, sie werden zu gegebener Zeit veröffentlicht. Begleiten Sie mich um die Welt oder beim Kap Horn sogar „bis ans Ende der Welt“!

Reisevortrag buchen

Meine aktuellen Reisevorträge sehen Sie hier! Sie haben Interesse an weiteren Themen? Über die untenstehenden Links gelangen Sie zu meinen Angeboten bei verschiedenen Bildungsträgern.

Als mutige Weltreisende war ich 2020 aufgrund von „Sie wissen schon“ auf der Suche nach einer Reise-Alternative in der Nähe. …
Dauer:ca. 2 Stunden, davon 90 Minuten Vortrag
150,-
im Umkreis 50 km von OL/DEL, sonst zzgl. km-Pauschale
Die Felsen-Insel Kap Horn liegt am südlichsten Punkt von Südamerika. Hier treffen drei Ozeane zusammen, zudem herrschen Windgeschwindigkeiten von bis …
Dauer:ca. 2 Stunden, davon 90 Minuten Vortrag
150,-
im Umkreis 50 km von OL/DEL, sonst zzgl. km-Pauschale
In einer Kleingruppe zum „Abenteuer“ meines Lebens! Aufwendige Impfvorbereitungen, 2 Tage im Okavango-Delta ohne Duschen und Toiletten. Darüber hinaus fast …
Dauer:ca. 2 Stunden, davon ca. 90 Minuten Vortrag
150,-
im Umkreis 50 km von OL/DEL, sonst zzgl. km-Pauschale

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie mir gern!

* = Pflichtfeld
Bitte beachten Sie vor dem Absenden die Datenschutzerklärung.